FMH – Berufsverband
 
FMH Dienstleistungen Ambulante Tarife
Infoletter ambulante Tarife
27.10.2020 – Tarifmonitoring 1. Quartal 2020

Tarifmonitoring 1. Quartal 2020

Die Umsatzrückgänge im ersten Quartal 2020 aufgrund der Pandemie COVID-19 sind vermutlich erst in ihren Anfängen sichtbar:

Die Anzahl Patienten nahm zu, gleichzeitig war das Taxpunktvolumen pro Sitzung und Patient rückläufig. Die Analyse des Sitzungsinhaltes zeigt, dass sich die telefonischen Konsultationen fast verdoppelt haben, was den Effekt von geringerem Taxpunktvolumen pro Sitzung bei steigender Anzahl Patienten erklärt. Wir gehen davon aus, dass die telefonischen Konsultationen vor allem im März angefallen sind. Viele Patientinnen und Patienten haben sich telefonisch Rat bei ihrem Arzt geholt. Die Zunahme ist interessanterweise über fast alle Facharztgruppen zu beobachten. Die Auswirkungen der Pandemie ab dem Monat März zeigen sich in der Auswertung «verflacht», da die Auswertung die Summe der ersten drei Monate beinhaltet.

Abrechnung der ärztlichen Pauschale 3028 SARS-CoV-2

Seit dem 25. Juni 2020 kann die Pauschale SARS-CoV-2 (Tarifziffer 3028 / Tarif 406) in Höhe von CHF 50 für das Arzt-Patienten-Gespräch im Zusammenhang mit der Probeentnahme (nicht Behandlung des Patienten), den Abstrich, das Schutzmaterial und die Übermittlung des Testergebnisses verrechnet werden, sofern diese die klinischen Kriterien der Beprobungsstrategie des BAG vom 24. Juni 2020 erfüllen. Der Bund übernimmt die Kosten der ambulant durchgeführten molekularbiologischen und serologischen Analysen auf SARS-CoV-2 bei gemäss BAG definierten Personen.

Das Departement Ambulante Versorgung und Tarife analysiert aktuell die Anzahl der Abstriche in der ambulanten Arztpraxis als Verhältnis zur Gesamtanzahl der Tests. Bisher liegen valide Zahlen für den Juni vor, die Auswertung für die Monate Juli und August erfolgen in Kürze. In den ersten fünf Tagen nach der Einführung der ärztlichen Pauschale zeigt sich kantonal ein unterschiedliches Bild: Schweizweit wurden in dieser Zeit mindestens 15% aller Covid-Abstriche in ambulanten Arztpraxen durchgeführt, im Kanton Zürich fast 30%, in Basel-Stadt waren es unter 5%. Umfangreichere Analysen zu mehreren Kantonen und zur Abrechnung der Pauschale erfolgen in den kommenden Wochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kontakt

FMH Generalsekretariat
Nussbaumstrasse 29, Postfach
3000 Bern 16

Tel. 031 359 11 11
info

Kontaktformular
Lageplan

Folgen Sie uns auf Social Media

       
© 2021, FMH Swiss Medical Association