FMH Swiss Medical Association - Sekretariat MPA

Organisation

Zuständig für die Gestaltung und Überwachung des Bildungsplans und der Bildungsverordnung ist die «Schweizerische Kommission für Berufsentwicklung und Qualität der Medizinischen Praxisassistentin». Die «Kommission B&Q», wie sie in einer Kurzversion genannt wird, setzt sich gemäss Bildungsverordnung zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der Ärzteschaft (FMH), der MPA-Berufsverbände (SVA und ARAM), der Fachlehrerschaft (SVMB), der Abteilung Strahlenschutz des BAG, der kantonalem Berufsbildungsämter sowie des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI. Das Präsidium wird jeweils durch den Vertreter / die Vertreterin der FMH wahrgenommen, das Sekretariat führt die Abteilung MPA im Generalsekretariat der FMH.

 

Die Kommission hat insbesondere die Aufgabe, den Bildungsplan laufend – mindestens aber alle 5 Jahre – den aktuellen Entwicklungen anzupassen. Sie kann dem SBFI Änderungen der Bildungsverordnung beantragen.

 

Die «Aufgabenkommission Qualifikationsverfahren MPA» erarbeitet in verschiedenen Fachgruppen die Prüfungsunterlagen. Auch in dieser Kommission sind die Berufsverbände FMH, SVA und ARAM sowie BAG, SBFI, SDBB und Berufsschullehrer vertreten. Das Präsidium liegt ebenfalls in den Händen der FMH. Das Sekretariat der Aufgabenkommission sowie der Deutschschweizer Fachgruppen wird durch die Abteilung MPA im Generalsekretariat der FMH geführt, für Fachgruppen der Romandie durch die ARAM.

  • Gremien im MPA-Bereich
© 2019 FMH,

Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte,
Sekretariat MPA,
Elfenstrasse 18,
3000 Bern 15,

Phone +41 31 359 11 11