Facharzttitel und Schwerpunkte
Endokrinologie / Diabetologie

Endokrinologie / Diabetologie

Die Endokrinologie und Diabetologie umfasst alle endokrinologischen Krankheiten (Autonomie und Insuffizienz) sowie die verschiedenen Typen des Diabetes mellitus. Zusätzlich werden in diesem Fachgebiet Kenntnisse des durch die Hormone regulierten Stoffwechsels vermittelt (Kohlenhydrate, Eiweiss und Fett). Das Fachgebiet schliesst die Klinik, die Labordiagnostik und die morphologische Diagnostik der Schilddrüse mittels Ultraschall (inkl. Feinnadelpunktion) ein. Ebenso werden die verschiedenen Therapie-Modalitäten sowie die longitudinale Betreuung dieser Patienten/Innen vermittelt.

Facharztprüfung

Voraussetzung für die Erteilung des Facharzttitels ist eine bestandene Facharztprüfung. Sie ist in allen Fachgebieten obligatorisch. Dafür zuständig sind die Fachgesellschaften, welche die Facharztprüfungen mindestens einmal jährlich durchführen.

Prüfung

Datum
9. November 2018
08.30–12.30 Uhr schriftliche Prüfung, 14.00–17.00 Uhr mündliche Prüfungen

Ort
CHUV, Lausanne

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von CHF 500.—.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
27. September 2018

Anmeldung
Service d'Endocrinologie, Diabétologie et Métabolisme
Vice-doyen - Faculté de Biologie et médecine
EDM - Chemin Mont-Paisible 18
CH-1011 Lausanne
Switzerland
Tél : +41 21 314 05 96

Die Anmeldung mittels Formular ausschliesslich per Email erfolgen.
E-Mail: danieli.popotte@chuv.ch
Website: chuv.ch

Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Endokrinologie / Diabetologie; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Die mündliche und schriftliche Facharztprüfung kann im letzten Jahr der reglementarischen Weiterbildung abgelegt werden. Die schriftliche Prüfung findet in Form von Multiple Choice Fragen (englisch) statt; die mündliche Prüfung wird in Deutsch oder Englisch durchgeführt.

Arbeitsplatz-basierte Assessments

Die Mindestzahl Arbeitsplatz-basierter Assessments pro Jahr beträgt vier. Deren Durchführung ist in den Logbüchern zu vermerken.

Kontakt

SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung
Elfenstrasse 18, Postfach 300
3000 Bern 15

Tel 031 359 11 11
siwf

Kontaktformular
Lageplan

Externe Informationsquellen

doctorfmh.ch

Ärztestatistik

SAEZ Stellenmarkt

© 2019, SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung