Nuklearmedizin

Die Nuklearmedizin befasst sich vorwiegend mit molekularer Bildgebung und Therapie mittels offener radioaktiver Strahlenquellen. Dabei werden die kernphysikalischen Eigenschaften der Materie zur Untersuchung und Behandlung von Stoffwechselveränderungen und Funktionsstörungen sowie zur Darstellung physiologischer und pathophysiologischer Prozesse verwendet, meist unterstützt durch Hybridbildtechnik für anatomische und pathomorphologische Strukturen. Im nuklearmedizinischen Tätigkeitsprofil enthalten sind sowohl in vivo-Bildgebung sowie Therapien mit Radiopharmaka oder anderen kernphysikalischen Medizintechniken als auch die medizinischen Anwendungen der Radiobiologie, der Dosimetrie und des Strahlenschutzes und in vitro-Untersuchungen.

Facharztprüfung

Voraussetzung für die Erteilung des Facharzttitels ist eine bestandene Facharztprüfung. Sie ist in allen Fachgebieten obligatorisch. Dafür zuständig sind die Fachgesellschaften, welche die Facharztprüfungen mindestens einmal jährlich durchführen.

1. Teilprüfung

Datum
8. März 2019

Ort
Lausanne

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von:

  • CHF 500.— für SGNM Mitglieder
  • CHF 700. — für Nichtmitglieder


Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.
 

Anmeldefrist
15. Dezember 2018

Anmeldung
Die Anmeldung ist online auf der Website der SGR-SSR möglich.

Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die SGR-SSR Geschäftsstelle
Schweizerische Gesellschaft für Radiologie
c/o ECOS Office Center
Bellerivestrasse 11, 8008 Zürich
Telefon +41 (0) 31 951 00 84

E-Mail: info@sgr-ssr.ch

Informationen
​​​​​​​
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Nuklearmedizin (allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen:

 

2. Teilprüfung

Datum
Freitag, 20. September 2019

Ort
Hirslanden Klinik St. Anna, Luzern

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von Fr. 700.00 für Mitglieder der SGNM-SSMN und Fr. 1'200.00 für Nichtmitglieder.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Bestandene 1. Teilprüfung

​​​​​​​Anmeldefrist
21. Juni 2019

Anmeldung
PD Dr. med. Michael Wissmeyer
Klinik für Nuklearmedizin
Rämistrasse 100
8091 Zürich

​​​​​​​E-Mail: michaelpeter.wissmeyer@usz.ch

Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Nuklearmedizin (allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen:

Arbeitsplatz-basierte Assessments

Die Mindestzahl Arbeitsplatz-basierter Assessments pro Jahr beträgt vier. Deren Durchführung ist in den Logbüchern zu vermerken.

Kontakt

SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung
Elfenstrasse 18, Postfach 300
3000 Bern 15

Tel 031 359 11 11
siwf

Kontaktformular

Externe Informationsquellen

doctorfmh.ch

Ärztestatistik

© 2019, SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung