FMH Swiss Medical Association - Sekretariat MPA

Informationen zu Validierung von Bildungsleistungen

Nach dem Berufsbildungsgesetz vom 13. Dezember 2002 können berufliche Abschlüsse auch durch die Validierung von Bildungsleistungen erreicht werden. Damit ist es möglich, die Berufs- und Lebenserfahrung von Erwachsenen auch formal (mit eidg. Fähigkeitsausweis EFZ) anzuerkennen.

 
Allgemeine Informationen zur Validierung finden Sie auf der Website des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI unter folgendem Link.
 

Damit Kandidatinnen und Kandidaten zur Validierung als Medizinische Praxisassistentin EFZ / Medizinischer Praxisassistent EFZ zugelassen werden, müssen sie über mindestens 5 Jahre Berufserfahrung (aufgerechnet auf ein 100%-Pensum) verfügen. Davon müssen mindestens 3 Jahre (ebenfalls aufgerechnet auf ein 100%-Pensum) im Bereich der Medizinischen Praxisassistentin EFZ / des Medizinischen Praxisassistenten EFZ erfolgt sein. Zusätzlich müssen die Kandidatinnen und Kandidaten glaubhaft machen, den Anforderungen der Abschlussprüfung zu genügen.

 

In der Deutschschweiz ist es neu möglich, im Beruf Medizinische/r Praxisassistent/in EFZ über das Validierungsverfahren ein Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) zu erlangen. Der Kanton Zürich hat das Angebot mit den zuständigen Organisationen der Arbeitswelt aufgebaut und bietet es als Verfahrenskanton für die gesamte Deutschschweiz an.

 

Wenn Sie Fragen zum Validierungsverfahren haben, wenden Sie sich per Mail an die Fachstelle Validierung unter validierung@ajb.zh.ch.

 

Die Anmeldung zum obligatorischen Informationsanlass (OIA) für interessierte Teilnehmende erfolgt online auf folgender Website: www.validierung.zh.ch unter obligatorischer Informationsanlass.

© 2019 FMH,

Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte,
Sekretariat MPA,
Elfenstrasse 18,
3000 Bern 15,

Phone +41 31 359 11 11