Kinder- und Jugendmedizin

Die Kinder- und Jugendmedizin setzt sich zusammen aus den allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin und den Schwerpunkten. Das Ziel der allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin ist die Betreuung der kranken und gesunden Kinder und Adoleszenten von der Geburt bis zum Abschluss der Adoleszenz unter Berücksichtigung des familiären und sozialen Umfeldes.

Facharztprüfung

Voraussetzung für die Erteilung des Facharzttitels ist eine bestandene Facharztprüfung. Sie ist in allen Fachgebieten obligatorisch. Dafür zuständig sind die Fachgesellschaften, welche die Facharztprüfungen mindestens einmal jährlich durchführen.

Prüfung

Schriftliche Prüfung:
Freitag, 21. Juni 2019, 9.00–12.00 Uhr
Universität Freiburg, Bd. de Pérolles 90, Auditorium G140

Praktische Prüfung:
September – Dezember 2019

Die Einteilung erfolgt nach der schriftlich theoretischen Prüfung. Datum und Ort werden zusammen mit den Resultaten der schriftlich theoretischen Prüfung mitgeteilt.

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt eine Prüfungsgebühr von CHF 250.— für die schriftlich theoretische und CHF 950.— für die mündlich praktische Prüfung.

Beide Beträge werden nach Ablauf der Anmeldefrist in Rechnung gestellt und sind vor der schriftlichen Prüfung zu überweisen.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
für beide Prüfungen: 30. April 2019

Anmeldung
Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie
Sekretariat
Postfach 1380
1701 Freiburg
Tel. 026 350 33 44

Anmeldeformulare sind im Sekretariat erhältlich oder können von der Webseite www.swiss-paediatrics.org heruntergeladen werden.

E-Mail: secretariat@swiss-paediatrics.org

Informationen 
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Kinder- und Jugendmedizin; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Die schriftlich theoretische Prüfung wird nach abgeschlossener Basisweiterbildung von drei Jahren absolviert. Wenn ein Teil der Basisweiterbildung im Ausland absolviert worden ist, muss zum Zeitpunkt der Anmeldung die Anerkennung durch das SIWF vorliegen (Standortbestimmung, http://www.fmh.ch/e-logbuch-manual/titelgesuch.html).

Zur mündlich praktischen Prüfung können ausschliesslich Kandidatinnen und Kandidaten antreten, die die schriftlich theoretische Prüfung bestanden und sich bis spätestens am 30. April 2018 für beide Prüfungen angemeldet haben

Schwerpunktprüfungen

Entwicklungspädiatrie

Freitag, 11. Dezember 2015

Abteilung Entwicklungspädiatrie, Kinderspital Zürich
Hofstrasse 49, 8032 Zürich

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von Fr. 1 300.—

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
30. September 2015

Anmeldung
Dr. med. Peter Hunkeler
Abteilung Entwicklungspädiatrie, Kinderspital Zürich
Steinwiesstrase 75
8032 Zürich
Tel. 044 266 76 13

E-Mail: peter.hunkeler@kispi.uzh.ch

Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunkttitels für Entwicklungspädiatrie (allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: Schweizerischen Ärztezeitung Nr. 4 vom 26. Januar 2011).

Kindernotfallmedizin

Datum
12. November 2019

Ort
Der Prüfungsort wird nach Eingang der Anmeldungen und abhängig von der gewünschten Prüfungssprache festgelegt.

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft PEMS (Pediatric Emergency Medicine Switzerland) erhebt eine Prüfungsgebühr von CHF 1 000.—.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
31. Juli 2019

Anmeldung
Unter Beilage eines tabellarischen Lebenslaufes und Angabe der gewünschten Prüfungssprache an den Präsidenten der Prüfungskommission: 

Dr. med. Daniel Garcia
Notfallzentrum für Kinder und Jugendliche
Inselgruppe AG, Inselspital, Universitätsspital Bern
3010 Bern

Informationen
Das Bestehen der Schwerpunktprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunktes Kindernotfallmedizin; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Neonatologie

Datum
Schriftliche Prüfung: 03.09.2019
Mündliche Prüfung: 5.-7.11.2019

Ort
Klinik für Neonatologie, Universitätsspital Basel

Prüfungsgebühr

Die Fachgesellschaft erhebt eine Prüfungsgebühr von CHF 1'000.00.
Den Einzahlungsschein bitte beim Sekretariat der Schweizerischen Gesellschaft für Neonatologie verlangen (E-Mail: neonat@meeting-com.ch).

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Die Kandidaten müssen den schriftlichen Teil bestanden haben, um zum mündlichen Teil zugelassen zu werden.

Anmeldefrist
31. Juli 2019

Anmeldung
mit Curriculum und Nachweis der erfüllten Zulassungsbedingungen gemäss Weiterbildungsprogramm an:

Dr. med. Martin Stocker
Präsident Prüfungskommission
Kinderspital Luzern
Spitalstrasse
6000 Luzern 16
E-Mail martin.stocker@luks.ch

 

Informationen
Das Bestehen der Schwerpunktprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunktes Neonatologie; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Neuropädiatrie

Datum / Zeit
Werden nach Eingang der Anmeldungen, abhängig von gewünschter Prüfungssprache festgelegt.

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von Fr. 400.—.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
30. Juni 2018

Anmeldung
Unter Beilage des Curriculums vitae und der Ausbildungsbescheinigungen an den Präsidenten der Prüfungskommission: Herr Prof. Dr. med. Peter Weber UKBB – Universitätskinderklinik beider Basel Postfach 4031 Basel

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
E-Mail: peter.weber@ukbb.ch

Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Schwerpunkts Neuropädiatrie; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Pädiatrische Endokrinologie-Diabetologie

Datum
Donnerstag, 22.11.2018
09.00 Uhr – 11.30 Uhr schriftliche Prüfung (auf Englisch)
13.00 Uhr – 18.00 Uhr mündliche Prüfung (1 Stunde pro Kandidat)

Ort
Universitäts-Kinderspital Genf (HUG), 6, Rue Willy Donzé, 1211 Genf

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von CHF 1 200.—.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
1. August 2018

Anmeldung
Frau Prof. Dr. med. Valérie Schwitzgebel
Responsable d’unité d’endocrinologie et diabétologie pédiatriques
Hôpital des Enfants
6, Rue Willy Donzé
1211 Genève

Tel. 022 372 45 90
Fax 022 372 45 88

E-Mail: valerie.schwitzgebel@unige.ch

Informationen
​​​​​​​Das Bestehen der Schwerpunktprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunktes pädiatrische Endokrinologie-Diabetologie (allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Es empfiehlt sich, die Facharztprüfung frühestens im letzten Jahr der reglementarischen Weiterbildung abzulegen (Art. 23 WBO).

Pädiatrische Gastroenterologie und Hepatologie

Dienstag, 6. November 2018

Der Prüfungsort wird nach Eingang der Anmeldungen und abhängig von der gewünschten Prüfungssprache festgelegt.

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von CHF 800.—.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
31. August 2018

​​​​​​​Anmeldung
Schriftliche Anmeldung unter Beilage des Curriculums an:

Herr Dr. med. Johannes Spalinger
Kinderspital Luzern
6000 Luzern 16

Tel.: 041 205 32 09
Fax: 041 205 32 36

E-Mail: johannes.spalinger@luks.ch

Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunktes in pädiatrischer Gastroenterologie und Hepatologie; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Es empfiehlt sich, die Facharztprüfung frühestens im letzten Jahr der reglementarischen Weiterbildung abzulegen (Art. 23 WBO).

Pädiatrische Kardiologie

Datum
Freitag, 18.1.2019

Ort
Kinderspital Zürich

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von Fr. 400.—.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
18.11.18

Anmeldung
Herr Dr. med.
Hans Peter Kuen
Kinderspital Luzern
6000 Luzern

Tel. 041 205 31 76

E-Mail: hanspeter.kuen@luks.ch

Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunktes pädiatrische Kardiologie zum Facharzttitel Kinder- und Jugendmedizin; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Pädiatrische Nephrologie

Datum / Zeit
Wird individuell mit den Kandidaten abgemacht.

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von CHF 300.—.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
31. März 2019

​​​​​​​Anmeldung
Prof. Dr. Laube
Leiter Nephrologie
Universitäts-Kinderspital
8032 Zürich

E-Mail: Guido.Laube@kispi.uzh.ch

Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunktes für pädiatrische Nephrologie zum Facharzttitel für Kinder- und Jugendmedizin; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Pädiatrische Onkologie-Hämatologie

Datum
Mittwoch, 14. November 2018 (ganzer Tag)

Ort
Kantonsspital Aarau
Klinik für Kinder und Jugendliche
Tellstrasse 25
5001 Aarau

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft (Schweizerische Pädiatrische Onkologie Gruppe SPOG) erhebt einen Unkostenbeitrag von CHF 500.—.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
30. Juni 2018

Anmeldung
SPOG Coordinating Center
Marlise Rohrer
Effingerstrasse 33
3008 Bern

Tel.: 031 389 91 89
E-Mail: marlise.rohrer@spog.ch
Website: www.spog.ch

Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunktes in pädiatrischer Onkologie-Hämatologie; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Es empfiehlt sich, die Facharztprüfung frühestens im letzten Jahr der reglementarischen Weiterbildung abzulegen.

Pädiatrische Pneumologie

Datum
Donnerstag, 26. September 2019

Ort
Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB), Spitalstrasse 33, 4056 Basel

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von CHF 700.00.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Anmeldefrist
30. April 2019

Anmeldung
Schriftliche Anmeldung unter Beilage des Curriculums an:
Prof. Dr. med. Jürg Hammer
Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
Leiter IPS und Pneumologie
Römergasse 8
4005 Basel

E-Mail: juerg.hammer@unibas.ch

​​​​​​​
Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Schwerpunktes Pädiatrische Pneumologie; allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen: 

Pädiatrische Rheumatologie

28. November 2017
Der Prüfungsort wird nach Eingang der Anmeldungen und abhängig von der gewünschten Prüfungssprache festgelegt.

Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von CHF 700.—.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Der Kandidat kann die Prüfung frühestens im letzten Jahr der reglementierten Weiterbildung ablegen.

Anmeldefrist
31. Juli 2017

Anmeldung
Dr. med. Andreas Wörner
Leiter Pädiatrische Rheumatologie
Universitäts-Kinderspital beider Basel
Spitalstrasse 33
4031 Basel
Tel. 061 704 12 12
Fax 061 704 12 13

Informationen
​​​​​​​Aufgrund des Weiterbildungsprogramms, welches am 1. Januar 2010 in Kraft gesetzt wurde, ist die Teilnahme an der Facharztprüfung für diejenigen Kandidatinnen und Kandidaten Voraussetzung für die Erlangung des Schwerpunktes pädiatrische Rheumatologie zum Facharzttitel für Kinder- und Jugendmedizin, welche ihre Weiterbildung in pädiatrischer Rheumatologie bis am 31. Dezember 2010 nicht abgeschlossen hatten.

Entwicklungspädiatrie nach Übergangsbestimmungen

Kindernotfallmedizin nach Übergangsbestimmungen

Arbeitsplatz-basierte Assessments

Die Mindestzahl Arbeitsplatz-basierter Assessments pro Jahr beträgt vier. Deren Durchführung ist in den Logbüchern zu vermerken.

Kontakt

SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung
Elfenstrasse 18, Postfach 300
3000 Bern 15

Tel 031 359 11 11
siwf

Kontaktformular

Externe Informationsquellen

doctorfmh.ch

Ärztestatistik

© 2019, SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung