Neurochirurgie

Die Neurochirurgie umfasst die Erkennung und operative Behandlung von Erkrankungen, Verletzungen und Fehlbildungen des zentralen Nervensystems mit seinen Hüllen und Gefässen, des Hirnschädels und der Wirbelsäule sowie des peripheren und vegetativen Nervensystems und die entsprechenden Voruntersuchungen, konservativen Behandlungsverfahren und die Rehabilitation sowie die allgemeine Schmerztherapie dieser Strukturen.

Anhang zum Weiterbildungsprogramm

Facharztprüfung

Voraussetzung für die Erteilung des Facharzttitels ist eine bestandene Facharztprüfung. Sie ist in allen Fachgebieten obligatorisch. Dafür zuständig sind die Fachgesellschaften, welche die Facharztprüfungen mindestens einmal jährlich durchführen.

Prüfung

Datum

  • Frühling: 23.05.2019
  • Herbst: 26.09.2019

Ort

  • Frühling: Neurochirurgia, Neurocentro della Svizzera Italiana, Ospedale Civico, Via Tesserete 46, 6900 Lugano
  • Herbst: Neurochirurgie Universitätsspital, Spitalstrasse 21, 4031 Basel


Prüfungsgebühr
Die Fachgesellschaft erhebt einen Unkostenbeitrag von CHF 500.—, zahlbar bei Anmeldung.

Zulassungsbedingungen
Es sind ausschliesslich Ärztinnen und Ärzte mit einem eidgenössischen oder vom BAG anerkannten ausländischen Arztdiplom zur Facharztprüfung zugelassen (Art. 23 WBO). Die Übergangsbestimmungen sind in Art. 69 Abs. 3 der WBO festgehalten.

Der/die Kandidat/in muss gemäss dem Weiterbildungsprogramm das EANS-Examen erfolgreich bestanden haben. Der/die Kandidat/in sollte sich mindestens im letzten Weiterbildungsjahr befinden.

Anmeldefrist

  • Frühling: 23.04.2019
  • Herbst: 26.08.2019 

Anmeldung
Schriftliche Anmeldung an den Präsidenten der Weiterbildungs- und Prüfungskommission:
Prof. Dr. med. Michael Reinert
Primario Neurochirurgia
Neurocentro della Svizzera Italiana
Ospedale Civico, Via Tesserete 46
6900 Lugano

E-Mail: michael.reinert@eoc.ch und adriana.franscella@eoc.ch


​​​​​​​Informationen
Das Bestehen der Facharztprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb des Facharzttitels für Neurochirurgie  (allfällig anwendbare Übergangsbestimmungen und Ausnahmen:

Arbeitsplatz-basierte Assessments

Die Mindestzahl Arbeitsplatz-basierter Assessments pro Jahr beträgt vier. Deren Durchführung ist in den Logbüchern zu vermerken.

Kontakt

SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung
Elfenstrasse 18, Postfach 300
3000 Bern 15

Tel 031 359 11 11
siwf

Kontaktformular

Externe Informationsquellen

doctorfmh.ch

Ärztestatistik

© 2019, SIWF Schweizerisches Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung